Artuvetrin® Skin Test

Der Artuvetrin® Hauttest identifiziert, auf welche Stoffe ein Hund allergisch reagiert, indem er kleine Mengen verschiedener Allergene in die Haut des Tieres injiziert (intradermal). Anschließend kann beurteilt werden, ob sich an der Injektionsstelle eine lokale Reaktion entwickelt oder nicht.

Basierend auf der Krankengeschichte des Patienten ist es möglich, einen Hauttest mit den wichtigsten Allergenen durchzuführen. Wir haben etwa 80 verschiedene Allergene zur Verfügung.

 

  • 80 individuelle Allergene oder Mischungen verfügbar
  • 3 ml Fläschchen (für etwa 60 Tests)
  • Haltbarkeit von 6 Monaten

 

Bestellformular herunterladen

Packungsbeilage herunterladen

Vor der Durchführung

Bevor Sie den Artuvetrin Hauttest durchführen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Patient keine Medikamente nimmt, die die Testergebnisse beeinflussen könnten. Behandlungen mit Immunsuppressiva wie Steroiden, Antihistaminen und Tranquilizern müssen mindestens 2-6 Wochen vor dem Test eingestellt werden, je nach Medikament. Der Test muss auf dem lateralen Brustkorb durchgeführt werden, nachdem die Haut in der entsprechenden Körperregion sorgfältig rasiert wurde. Die Haut muss dabei geschmeidig und unverletzt bleiben.

Durchführung des Hauttests

Eine kleine Menge (0,05 ml) des Allergens und einer Kontrolllösung (positive und negative Kontrolle) wird in die Haut an verschiedenen Stellen injiziert. Nach 15-20 Minuten werden alle Injektionsstellen auf Hautschwellungen (Quaddelbildung) kontrolliert. Wenn ein Tier auf eine bestimmte Substanz allergisch reagiert, wird eine entzündliche Reaktion auf der Haut erscheinen, die durch eine Schwellung zum Ausdruck kommt. Das Ausmaß der Schwellung wird mit dem Ausmaß der Schwellung der positiven und negativen Kontrolle verglichen. Auf diese Weise ist es möglich, die Substanzen festzustellen, auf die das Tier allergisch reagiert. Selbstverständlich kann ein Tier auf mehrere Substanzen allergisch reagieren.

 

  1. Rasieren Sie den lateralen Brustkorb des Hundes sorgfältig. Der Test muss auf intakter Haut durchgeführt werden.
  2. Nummerieren Sie die Injektionsstellen auf der Haut des Hundes mit einem Marker oder Kuli in Abständen von 2,5 cm.
  3. Füllen Sie die Injektionsspritzen mit den verschiedenen Allergenen und Kontrollflüssigkeiten.
  4. Geben Sie 0,05 ml von jedem Allergen und jeder Kontrolllösung intrakutan (eine Quaddel wird sich nach der Injektion bilden). Die Nummer auf dem Halter sollte der Nummer auf der Haut entsprechen.
  5. Lesen Sie die Hautreaktion nach 15-20 Minuten ab, indem Sie das Wachstum der Quaddel mit einem Marker oder Kuli kennzeichnen.

Artuvetrin® Skin Test set

Da wir über 80 individuelle Allergene für die Hauttests zur Verfügung stellen können, können Sie sich selbst Ihr Hauttest-Set zusammenstellen. Sie können aber auch unser empfohlenes Basic Hauttest Set verwenden:

  • Negative Kontrolle
  • Positive Kontrolle
  • Gräser Pollen Mischung
  • Baum Pollen Mischung 1
  • Baum Pollen Mischung 2
  • Unkräuter Pollen Mischung
  • Kopramilbe
  • Farinae-Milbe
  • Heumilbe
  • Hausstaubmilbe
  • Getreidemilbe
  • Katzenepithel
  • Pilzmischung
  • Floh

Interpretation des Hauttests

Die Reaktionen werden nach 15 Minuten oder spätestens nach 20 Minuten gemessen. Die Zunahme der Quaddel wird mit dem Hautmarker oder einem anderen Stift markiert. Um die Ergebnisse bewerten zu können, können Sie ein Lineal verwenden.

Die Reaktion auf die Negativkontrolle ist normalerweise 0 mm.

Das Allergen mit einem Quaddeldurchmesser von mehr als der Hälfte der Quaddel, verursacht von der Positivkontrolle, (oder der halbe Durchmesser der “positiven” Quaddel abzüglich des Durchmessers der “negativen” Quaddel) ist als positiv zu betrachten.

Bei der Bewertung positiver Reaktionen sind die Größe und Beschaffenheit der Quaddeln von Bedeutung. Genau so wichtig ist es jedoch, zu überprüfen, ob das betreffende Allergen relevant ist oder nicht.

Bei der Interpretation positiver Reaktionen ist es außerdem wichtig zu bedenken, dass ein indirekter Kontakt (zum Beispiel Kleidung nach Reitstunden) zu relevanten spezifischen Reaktionen führen kann.